Archiv für Oktober 2008

1. Falken DD meet Falken LE

Planungen fürs Rofatreffen

Wir sind dann mal wieder weg…

… zumindest ein Teil von uns ;)

Nachdem die Leipziger Falken am 19. August 2008 das alles entscheidende Ganzkörperknobelmatch gegen die Falken aus Dresden verloren haben – „Freundschaft“ schlug „Raven“ –, sind wir für die Ausrichtung des ersten Falken Dresden meet Falken Leipzig verantwortlich.

(mehr…)

„Reiche Eltern für alle!“

Junge Menschen haben Lust auf das ganze Leben: „Reiche Eltern für alle!“
Zwischen der Armut der Einen und dem Reichtum der Anderen bestehen strukturelle Zusammenhänge

Reiche Eltern für alle!

1992 erklärte die Generalversammlung der Vereinten Nationen den 17. Oktober zum Internationalen Tag für die Beseitigung der Armut. Zum 16. Mal jährt sich in diesem Jahr ein Gedenktag mit einem gutem Vorsatz: Aber die Armut wächst! Der dritte Armuts- und Reichtumsbericht zeigt sehr deutlich, dass die Gesellschaft neben wachsender Armut Vieler auch mit zunehmendem Reichtum Weniger konfrontiert ist! Zwischen der Armut der Einen und dem Reichtum der Anderen bestehen strukturelle Zusammenhänge.

(mehr…)

Von Ideen, Eiern und vom Sommer

ein kaputtes Ei

Ende September haben sich viele von uns in der attac-Villa in Könnern getroffen --> Nein, nicht etwa, um einen neuen Rekord im gemeinsamen Dauerfrieren aufzustellen, sondern um das kommende Jahr der Falken Sachsen zu planen. Nach dem gemeinsamen Abendbrot, einer Kennlernrunde und dem abgefahrenen Luftballonstaffel-Spiel am Freitag ging unsere Moderation Samstagvormittag in die Vollen.

(mehr…)

So war’s beim Cuba-Abend

Die Vision der Falken Leipzig, mal gemeinsam nach Cuba zu fahren, ist eine ganze Ecke konkreter geworden. Einer unserer Bartfalken, der lange im UB Nürnberg aktiv war, hat letzten Dienstag spontan zu einem cubanischen Abend eingeladen. Die Falken in Franken starteten in den 80ern das Cuba Soli Projekt „Cuba trotz Blockade“ und führen seitdem regelmäßig Jugendaustausche durch. Über diese Partnerschaftsbeziehung haben wir vier Cubaner/-innen kennengelernt, zur Zeit in Leipzig sind.

Nach ersten Plauderein bei leckerem chili sin carne in der Küche zeigte der Bartfalke Fotos von zwei Cuba-Fahrten, bei denen deutsche und cubanische Menschen gemeinsam Schulen in Cuba renovierten. Das Material dafür – von Farben über Elektrokabel bis hin zu Waschbecken – wurde zuvor in Deutschland gesammelt und per Container bereits ein halbes Jahr zuvor nach Cuba geschickt. Im Anschluss diskutierten wir über Sozialismus, die Revolution in Cuba, den Personenkult um Che Guevara und wie Staaten mit politischen Gegner/innen umgehen.

Auf nach Israel!

Hashomer Hatzair

In drei Tagen geht es also los. Wir fahren nach Israel.

Beim Planungswochenende letztes Jahr kam die Reise als eine Idee auf, von der wir damals nicht dachten, dass wir das hinkriegen würden. Nun, wir haben dank guter Freundinnen und Freunde eine tolle Partnerorganisation in Israel gefunden. Wir haben die Finanzierung geklärt und uns jeden Monat ein Mal zur Vorbereitung getroffen. Am Sonntag geht’s los, dann sind wir zwei Wochen im Nahen Osten unterwegs.

15 Leute sind wir. Zur Zeit dürfte die Jüngste mit 16 und die Älteste mit 32 genauso aufgeregt sein.

(mehr…)

Bundesweite Schüler_innenkonferenz in Berlin

Schulstreik

Am Freitag, 10.10.2008, haben sich zwei kleine Falkinnen aus Leipzig auf in die große Stadt Berlin gemacht, wo eine bundesweite Schüler_innenkonferenz statt fand.

Nach langsamen Eintrudeln der verschiedenen Schulstreikgruppen aus ganz Deutschland, waren am Samstag zahlreiche SchülerInnen und StudentInnen anwesend.
Es wurden Erfahrungen ausgetauscht und über unser jetziges Bildungssystem diskutiert. Anschließend fanden viele sehr interessante Workshops zu Themen wie z. B. „Schule im Kapitalismus“, „Sexismus in der Schule“, „Weg mit dem dreigliedrigen Schulsystem“ u. v. m. statt.

Lotti und ich haben an dem Workshop „Schule im Kapitalismus“ als Vorbereitung auf unser Seminar („Kapitalismus & Schule“) im Mai teilgenommen, der wirklich sehr interessant war.
Am Sonntag wurden dann weitere Pläne geschmiedet und diskutiert um den bundesweiten Schulstreik am 12.11.2008, für ein besseres Bildungssystem, zum Erfolg zu bringen.

Leipziger Planungswochenende 2008

Planungswochenende 2008

Vom 19. bis 21. September 2008 sind wir Leipziger Falken zusammen in die Attac-Villa gefahren, um Idenn zu sammeln und das nächste Falkenjahr vorzubereiten und zu planen. Als Hilfe hatten wir Heho im Gepäck mitgenommen.

Insgesamt 21 Kinder, Jugendliche und Erwachsene lernten sich am Freitag kennen, entwickelten mit kreativen Methoden und sehr viel Spaß eine Menge guter Vorschläge für kommende Fahrten, Seminare und dergleichen mehr.

Samstag hielten wir noch unsere Vollversammlung ab, verabschiedeten den alten Vorstand mit einem sehr lustigen Fotorückblick des letzten Jahres und wählten einen neuen Leipziger Vorstand. Dieser besteht nun aus Falk, Ronja, Toe und Benny.

Am Ende des Wochenendes kam ein gut gefüllter Terminkalender zustande.

Zukunftskongress 2. bis 5. Oktober

Tanz den Sozialismus

Pressemitteilung des Falken-Bundesverbands:

„Die Energie wird darauf verschwendet, Arbeitsplätze zu suchen, die es gar nicht gibt.“

Oskar Negt zu Gast auf dem Zukunftskongress der SJD – Die Falken vom 2. bis 5. Oktober 2008

Weit über 200 junge Zuhörerinnen und Zuhörer aus ganz Deutschland lauschten den Worten Oskar Negts. In der verbandseigenen Bildungsstätte Kurt-Löwenstein bei Berlin widmete sich der bekannte Soziologe einer kritischen Bestandsaufnahme der gesellschaftlichen Verhältnisse. Der Sozialismus-Begriff sei in vielerlei Hinsicht beschädigt worden, Aufgabe der Sozialistischen Jugend sei es deshalb, diesen Begriff zurückzuerobern. „Die Bildungsarbeit vor Ort spielt dabei eine entscheidende Rolle“ so Negt weiter. „Der Sozialismus ist der Schlüssel zur Konstruktion der Alternative“ – denken müssen wir allein.

(mehr…)

Einladung zum Cuba-Abend am Dienstag, 14.10.

Landkarte von Cuba

CUBA – soy de un isla verde!

Cuba ist eine grüne grüne Insel in der Karibik … das ist der erste Eindruck den man schon aus dem Flieger gewinnt, der in Havanna zur Landung ansetzt. Aber Cuba ist vorallem eine rote Insel, ein Land, das sich seit fast 60 Jahren gegen den US-Imperialismus zur Wehr setzt.

Wer sich für Cuba interessiert, wird sehr widersprüchliche Standpunkte über Land und Leute kennenlernen: vom Sozialismus mit menschlichem Antlitz, von einer solidarischen, gerechteren Gesellschaft, bis hin zur Diktatur des Fidel Castro. Als sozialistische Jugendorganisation sollten wir uns aus dieser Diskussion nicht heraushalten!

(mehr…)

FASS 2008 – Forum Antirassistischer Schüler/innen in Sachsen am 22. November

edit 31.05.09: Wegen zu viel Kommentarspam ist hier keine Kommentierung mehr möglich.

FASS - Forum Antirassistischer Schueler/innen in Sachsen

(auf Bild für größere Auflösung klicken)

alle Infos: www.falken-sachsen.de/fass




Stoppt die Vorratsdatenspeicherung! Jetzt klicken & handeln!Willst du auch bei der Aktion teilnehmen? Hier findest du alle relevanten Infos und Materialien: