„Bud Spencer & Terence Hill“-Filmnacht

\"Bud Spencer & Terence Hill\"-Filmnacht

Liebe Freundinnen und Freunde,

wir freuen uns euch ganz herzlich zur ersten „Bud Spencer &
Terence Hill“-Filmnacht der Falken Leipzig einladen zu dürfen.

Am Freitag, den 3. Juli 2009 wollen wir ab 19 Uhr gemeinsam bei Falk zu Hause essen und uns körperlich auf eine Nacht voller Lachen vorbereiten. Um 20 Uhr wird dann der erste Film eingelegt (die Reihenfolge legen wir gemeinsam fest). Von jetzt an werden wir uns an Kommentaren wie „Hey Schnulzie“ oder „Ich hasse Maulbeerblatt!“ erfreuen, bis wir irgendwann einschlafen.


Aktuell haben wir ca. 10 Filme des Kult-Duos zur Verfügung. Wenn du noch welche hast, dann bring sie doch einfach mit.

Für Fragen und Wünsche meldet euch einfach bei Falk oder mir.

Bis zur Filmnacht & Freundschaft,
Falk und Stefan

  • email
  • Facebook
  • studiVZ meinVZ schülerVZ
  • del.icio.us
  • Add to favorites
  • Twitter
  • Digg
  • Google Bookmarks
  • MySpace
  • PDF

5 Antworten auf “„Bud Spencer & Terence Hill“-Filmnacht”


  1. 1 Toe 25. Juni 2009 um 17:18 Uhr

    Meine Bud Spencer und Terence Hill-Filmnacht ist wichtiger als Deutschland!

  2. 2 stefan 25. Juni 2009 um 17:40 Uhr

    Ach was: Deutschland ist doch völlig Wurst. Das einzige was zählt ist die Filmnacht ;)

  3. 3 ludwich 25. Juni 2009 um 19:56 Uhr

    Ja Bud Spencer und seine Filme fand und finde ich ja auch immer wieder klasse. Ich habe mir sogar mal ein T-Shirt mit seinem Konterfei zugelegt. Nach dem der gute Bud jedoch nicht mehr so viele Filme drehte, hat er sich ja auch in der Politik versucht. Ich habe mein Shirt promt verschenkt. Ich will hier jetzt gar nicht die Political-Korrektness-Keule schwingen, aber der gute Hau-Drauf Bud kandidierte für eine konservative Partei, die sogar mit der Lega Nord ein Wahlbündnis einging. Das alles sagt ja nix über seine filmischen Qualitäten und ich schau die Dinger ja selbst gern. Aber im Rahmen des Filmabend kann man das mal ruhig thematisieren. Find ich …

    Freundschaft

  4. 4 stefan 28. Juni 2009 um 10:14 Uhr

    Da hast du absolut recht Ludwig. Ist schon kacke, dass so ein obercooles Filmduo politisch nicht ganz korrekt ist. Naja zum Ausgleich zu Buds politischer Entgleisung kommt Terence Hill aus Lommatzsch bei Dresden ;)

  5. 5 Toe 07. Mai 2010 um 19:33 Uhr

    Deutschland ist Käse!

Die Kommentarfunktion wurde für diesen Beitrag deaktiviert.



Stoppt die Vorratsdatenspeicherung! Jetzt klicken & handeln!Willst du auch bei der Aktion teilnehmen? Hier findest du alle relevanten Infos und Materialien: