Beiträge von raven

Nun krümmelt’s schon in der Innenstadt

Kindergruppe

In unserer letzten, gestrigen Gruppenstunde verlieszen wir unseren südvorstädtigen Kiez, um uns in neue Gefilde zu wagen: LE-Innenstadt. Genauer: Augustusplatz. Zwischen: Gewandhaus und Oper. Dort ist seit einigen Wochen – und noch eine weitere Woche – eine Schlittschuhbahn aufgebaut worden, das ganze im Zusammenhang mit Unicef.

(mehr…)

Das Tierrechte-Seminar – Ein Erlebnisbericht

Tiere sind keine Ware
Bild: antispe hamburg

Mit einer kleinen, feinen Gruppe machten wir uns am Freitagnachmittag von Leipzig gen Grethen, um unser erstes inhaltliches Seminar anno 2009 anpacken zu können. Anstatt der versprochenen lediglich zwei Kilometer Fußweg, durften wir uns das prachtvolle Grethen mit all‘ seinen Eigenheiten anschauen, dafür nahmen wir sogar einen Umweg von vier Kilometern (sind also letztendlich sechs Kilometer gelaufen) in Kauf und es hat sich gelohnt ;) . Nach dem einstündigen Spaziergang haben wir’s geschafft: Wir sind im Naturfreundehaus Grethen angekommen!

(mehr…)

Ladenschluss-Soli am 27. Februar 2009

Flyer der Soliparty

Im Zoro findet am Freitag, dem 27. Febuar, ab 22 Uhr, die Ladenschluss-Soliparty statt.

Am Start sind:

see you.

Rofa-Seminar: Tierrechte

Tiere sind keine Ware
Bild: antispe hamburg

„Welche Rechte haben Tiere?“, diese Frage kam beim Planungs-Wochenende der Roten Chaoten in Dresden auf. Wir gehen dabei von etwas aus, was in der bestehenden Gesellschaft kein Konsens zu sein scheint, kein Konsens ist: dass Tiere Rechte haben!

Ausbeutung von Tieren ist alltäglich. Wir wollen daher mit euch das Wochenende nutzen, um herauszufinden, was Tierrechte sind, wie sie sich vom Tierschutz abgrenzen, zudem gehen wir näher auf die Formen der Ausbeutung von (nichtmenschlichen) Tieren durch den Menschen ein.

(mehr…)

Kindergruppe@atari

kindergruppe@atari

„Aufklärung für Kinder – Hörspiele von Walter Benjamin“, so lautete der Titel des Hörspielnachmittags am 11. Februar im atari. Zwischen 16 Uhr und 19 Uhr war mit der Gruppe Tischkickern, spielen (oder auch toben) sowie Platz nehmen und lauschen angesagt, zu hören gab es:

  • Die Bastille, ein altes Gefängnis
  • Der Untergang von Pompeji
  • Kaspar Hauser

Das war das Planungs-WE der Roten Chaoten

kreidemalerei \"falken\"

Nur eine Woche vor der größten Nazidemo Europas (14. Februar) in Dresden besuchten wir eben jene Stadt, jedoch nicht um Demoluft zu schnuppern, sondern es kam zur Planung unseres Jahres: Wir suchten und fanden ein Thema, im Grunde sogar mehr als das.

(mehr…)

Vekü/Vokü in Leipzig

Täglich gibt’s in Leipzig (vegane) Voküs (Volxküchen), hier eine Übersicht, wann und wo diese stattfinden.

Rote Chaoten go Dresden

Seminar

Die Roten Chaoten, die Rofa-Gruppe der Falkens Leipzig, fahren nach Dresden, jedoch nicht um die City unsicher zu machen – Nein! ;)
Sondern vielmehr steckt dahinter der Wunsch, zusammen herauszufinden, was wir zukünftig in unseren Gruppenstunden und Seminaren machen wollen.

Dafür bist du gefragt, egal ob du schon mit dabei warst oder nicht.

Und es wird interessant (versprochen), das kannst du an den Themen sehen, mit denen wir uns bisher in Form von Seminaren auseinandergesetzt haben:

Und der neuen Themenwahl sind keinerlei Grenzen gesetzt, es wird eure Entscheidung sein, was gemacht wird.

Vom 6. auf den 7. Februar fahren wir weg, wie erwähnt, nach Dresden, genauer Dresden-Neustadt und dort werden wir für beide Tage im Büro der Falken Dresden, der Genossenschaft, sein.

Zur Anmeldung benötigst du noch einen Flyer, der hier nun ist: Flyer als pdf-Datei (151kB).

Solidarische Grüsze, bis bald!

pdfreaders.org

Lecker essen in der Vleischerei

Vleischerei

Das seit 23. November 2008 eröffnete Vleischerei in der Zschocherschen 23 (Zschochersche Straße/Karl-Heine-Straße) entwickelt sich im Leipziger Westen zu einem Anziehungspunkt für sich nicht nur vegetarisch oder vegan ernährende Menschen, sondern ist aufgrund des Bistro-Späti-Konzepts für nächtlich hungrig bzw. durstig Werdende eine attraktive Anlaufstelle.
(mehr…)

Ladenschluss: Offener Brief zu den anwachsenden Naziaktivitäten in Leipzig

Offener Brief

Die Falken Leipzig unterstützen den vom Ladenschlussbündnis initiierten „Offenen Brief zu den anwachsenden Aktivitäten von Neonazis in Leipzig und dem ausbleibenden Widerspruch aus Rathaus und Bürgerschaft“ (pdf). Neben uns unterstützen weitere 29 Vereine, Verbände, Projekte und Einzelpersonen den Offenen Brief, der sich an den Oberbürger_innenmeister, die Stadträt_innen sowie die interessierte Öffentlichkeit richtet.

Angesprochen wird die zunehmende Aktivität der Leipziger Naziszene, wobei der ausbleibende Widerstand von Stadt und Bürger_innenschaft kritisiert, ein Umdenken eingefordert wird. Dabei wird auf verschiedene Ereignisse im zurückliegenden Jahr eingegangen und aufgeführt, wie (nicht) reagiert wurde.

pdfreaders.org

VORBEI: 1. Falken DD meet Falken LE

Die Rofas beim Schlittschuhlaufen

„Alles wird vorübergehen, es wird alles mal vorübergehen.“

.. so auch das erste Falken Dresden meet Falken Leipzig.

Vom 8. bis 9. November 2008 kamen in Leipzig 25 Falkens zusammen, um sich nach dem Kidscamp wiederzusehen und gemeinsame Sachen zu unternehmen. Neben dem stundenlangen Frieren beim Schlittschuhlauf am Samstag und dem sonntäglichen Zoobesuch – festgestellt wurde, dass Tierbefreiung vonnöten ist –, erlebten wir eine Menge und stellten etlichen Blödsinn an.

Und gut gemampft haben wir auch: ausschließlich vegetarisch.

Gedenken an 9. November 1938

Stolpersteine in Leipzig

Am 9. November 2008 jährt sich zum 70. Mal die Reichspogromnacht. In der Nacht vom 9. auf den 10. November 1938 brannten in Deutschland Synagogen, Geschäfte jüdischer Bürger_innen wurden zerstört, Jüdinnen und Juden entrechtet, am Ende systematisch ermordet.

Aus diesem Anlass veranstaltet die Gruppe Gedenkmarsch eine stadtweite Mahnwache zum Gedenken an Jüdinnen und Juden aus Leipzig, die während des NS getötet wurden. An jedem Stolperstein in der Stadt finden Gruppen, Vereine, Verbände und Schulklassen zusammen, um mit einem_einer Stadträt_in an die Menschen zu erinnern, auf welche die Stolpersteine aufmerksam machen.

(mehr…)

Soli-Vekü für Ladenschlussbündnis

Ladenschlussbündnis

Die Genoss_innen des Ladenschlussbündnisses veranstalten am Donnerstag, dem 6. November, ab 20 Uhr eine Soli-Vekü im Atari, Täubchenweg/Kippenbergstraße.

Die Einnahmen kommen dem Bündnis zu Gute, die dadurch weitere Aktionen gegen Thor Steinar bzw. die Naziszene in und um Leipzig durchführen können.

Daher geht füllen: Die Kassen des Ladenschlussbündnisses und unsere Bäuche mit veganen Speisen.

1. Falken DD meet Falken LE

Planungen fürs Rofatreffen

Wir sind dann mal wieder weg…

… zumindest ein Teil von uns ;)

Nachdem die Leipziger Falken am 19. August 2008 das alles entscheidende Ganzkörperknobelmatch gegen die Falken aus Dresden verloren haben – „Freundschaft“ schlug „Raven“ –, sind wir für die Ausrichtung des ersten Falken Dresden meet Falken Leipzig verantwortlich.

(mehr…)




Stoppt die Vorratsdatenspeicherung! Jetzt klicken & handeln!Willst du auch bei der Aktion teilnehmen? Hier findest du alle relevanten Infos und Materialien: